Anfrage an das Kieler Schloss

Wir sind gespannt auf die Antwort.

Wir haben heute die Betreiber des Kieler Schlosses aufgefordert die geplante Veranstaltung der AfD am nächsten Freitag abzusagen.

Hier der Text des Briefes:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir, die Kampagne „Aufstehen gegen Rassismus Schleswig-Holstein“, fordern Sie auf, der „Alternative für Deutschland“ (AfD) die Nutzung der Räumlichkeiten des Kieler Schlosses zu verwehren.

Die AfD steht für eine menschenausgrenzende und menschenfeindliche Politik. Ihre Mitglieder hetzen öffentlich gegen Minderheiten, insbesondere gegen Flüchtlinge.

Die Stadt Kiel steht für Weltoffenheit, nicht nur zur Kieler Woche. Im Kieler Schloss treten Künstler*innen aus vielen Teilen der Welt auf, Orchester bestehen aus Menschen vieler Kulturen, und sie bieten gemeinsam höchsten Kunstgenuss.

Das alles steht im klaren Gegensatz zu den Zielen und der Politik der AfD. Die Hotelkette des Maritim hat nach massiven Protesten und einem großen Imageverlust zur Kenntnis genommen, das für so eine Politik in ihren Häusern kein Platz ist.

Stellen Sie sich auf die Seite der Solidarität und der Menschenwürde, gegen den Auftritt von Frauke Petry in Kiel, und untersagen Sie der AfD die Nutzung ihrer Räume.

Mit freundlichen Grüßen

Keine AfD im Schloss

2 Gedanken zu „Anfrage an das Kieler Schloss“

  1. Sehr geehrte Damen und Herren.
    Ich finde, dass wir Kieler uns NICHT mit der AfD identifizieren können und vor allem nicht für die Politik stehen. Wir repräsentieren, vor allem in Bezug auf die Stadtteile, eine multikulturelle Gesellschaft, die lernt sich zu respektieren, die lernt, dass man skeptisch gegenüber Vorurteilen sein sollte. Wir Kieler sollten diese Partei, die Frauen zurück an Herd wünscht und lieber braun als regenbogenfarbend ist, nicht in unsere bunten, für andere Kulturen offene Stadt lassen. Es wäre Verrat gegenüber unseren Werten und das was wir uns aufgebaut haben.
    Falls Sie jemanden kennen sollten der
    -eine Frau ist
    – homosexuell, bisexuell,… Ist
    – ausländische Wurzeln hat (die vermutlich jeder hat, wenn man mal ehrlich ist)
    – alleinerziehend ist
    -….
    dann sollten Sie so besonnen sein und der AfD absagen.

    Kiel ist bunt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.