Kein Platz in Henstedt-Ulzburg

Beatrix von Storch kommt mal wieder nach Schleswig-Holstein! Im
Schlepptau hat sie dieses Mal die auf dem AfD-Bundesparteitag am
Wochenende frisch gewählte Spitzenkandidatin für die nächste
Bundestagswahl Alice #Weidel.
Nachdem der letzte Versuch in Westerholz bei Flensburg von breiten
Portesten aus der Bevölkerung begleitet wurde, versucht #Trixi von
Storch nun am kommenden Freitag, 28.04.2017 in Henstedt-Ulzburg erneut
ihr Glück. Wir stehen bereits in Kontakt mit Menschen vor Ort, die
diese Veranstaltung nicht unwidersprochen lassen werden!

Außerdem haben wir den Bürgermeister der Gemeinde in einem Offenen
Brief angeschrieben und ihn aufgefordert, der AfD keine Räume zur
Verfügung zu stellen.
Den offenen Brief findet ihr hier:
https://www.agr-sh.de/offener-brief-an-den-buergermeister-der-gemeinde-henstedt-ulzburg/

Die stellvertretende Bundesvorsitzende Beatrix von Storch geriet unter
anderem mit ihrer Forderung nach einem „Schießbefehl“ auf flüchtende
Menschen an den Außengrenzen bundesweit in die Kritik. Sie ist eine
der wichtigsten Stichwortgeber_innen für die antifeministischen
Positionen der AfD und machte bereits mit Forderungen zur Bestrafung
von Schwangerschaftsabbrüchen Schlagzeilen.
Die frisch gebackene Spitzenkandidatin Weidel steht einerseits für die
marktradikalen Positionen, aber insbesondere auch für die
Islamfeindlichkeit ihrer Partei, wenn sie beispielsweise die
Einschränkung der Religionsfreiheit für den Islam fordert. Das Duo
teilt ein rassistisches und menschenverachtendes Weltbild, dass sie
nun am Freitag in der heißen Phase des Wahlkampfes in Henstedt-Ulzburg
verbreiten wollen!

Wir halten euch bezüglich geplanter Gegenproteste auf dem Laufenden.
Haltet euch schon mal den Freitag Abend frei!
Teilt diese Information mit euren FreundInnen und in euren Gruppen!
Gemeinsam gegen Rassismus, Antifeminismus und Nationalismus! Unsere
Alternative heißt Solidarität!

Alle aktuellen Informationen findet ihr hier:
www.facebook.com/aufstehen.sh/
www.twitter.com/AgR_SH_Presse
#Henstedt2804

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.